Mit Weiterbildungen zur Marktführerschaft

Retarus aus München: Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist für das Unternehmen unerlässlich.
Retarus aus München: Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist für das Unternehmen unerlässlich.

Retarus ist Marktführer im Bereich Managed Cloud Services für E-Mail, Fax, SMS und EDI. Das Unternehmen bietet seine Dienste weltweit an. Eine Grundlage für erfolgreiches Wachstum und Internationalisierung ist nicht zuletzt ein langfristiges und effizientes Aus- und Weiterbildungsprogramm für Mitarbeiter auf allen Ebenen.

Gerne präsentiert sich Retarus als international tätiger Mittelständler mit familiärem Umfeld. Langfristige Arbeitsplatzsicherheit, beste Arbeitsbedingungen und persönliche Weiterentwicklung prägen das Selbstbild. „Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, spürbar an der Entwicklung des Unternehmens mitzuwirken und diese aktiv mitzugestalten“, betont Bianca Bacher, Director Human Resources bei Retarus. „Auch auf internationaler Ebene.“ Nicht umsonst wurde die Retarus GmbH vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft als eines der „Bayerns Best 50“-Unternehmen ausgezeichnet. Der Preis würdigt mittelständische Unternehmen, die in den letzten fünf Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Vielfalt für die Unternehmenskultur

Gleichwohl werden die Anforderungen an die Belegschaft eines Wachstumsunternehmens klar definiert. „Um wachsen zu können, muss sich eine Organisation permanent und mutig neu erfinden“, unterstreicht Bacher. „Hier ist nicht nur die Belegschaft dazu notwendig, sondern unbedingt auch Mut, Kreativität und Neugier. Das erwarten wir von unseren bestehenden und zukünftigen Mitarbeitern.“ Interne Bewerbungen um Führungspositionen, etwa in internationalen Niederlassungen, sind ausdrücklich erwünscht. Überhaupt werden Internationalität und Vielfalt großgeschrieben. Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Nationalitäten, ethnischen und gesellschaftlichen sowie Altersgruppen bringen unterschiedlichste Talente und Erfahrungen mit.

Mitarbeiter als Grundlage für unternehmerischen Erfolg

Trotz oder gerade aufgrund des klaren Wachstumskurses der vergangenen Jahre bleibt auch ein Unternehmen wie Retarus vom berühmten und berüchtigten Fachkräftemangel nicht unberührt. „Auch wir müssen uns dabei strecken, die offenen Positionen mit qualifiziertem Personal zu besetzen“, räumt Bianca Bacher ein. „Vor allem bei den technischen Berufen ist es weiterhin schwierig, genug und vor allem geeignete Fachkräfte zu rekrutieren.“ Abhilfe schafft die unternehmenseigene Nachwuchsförderung. „Ausbildung und anschließende Übernahme sind für Retarus elementare Bausteine einer nachhaltigen Personalpolitik“, bekräftigt Bacher. „Wir bilden seit 1992 aus, über 60 Prozent aller ehemaligen Auszubildenden befinden sich noch im Unternehmen.“ Seit es die Berufsbilder „Fachinformatiker Systemintegration“, „Fachinformatiker Anwendungsentwicklung“ und „IT-Systemkaufmann“ gibt, bildet Retarus in diesen Berufen aus. Zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen, Sales-Schulungen, Zertifizierungen, Kommunikations- und Präsentationsschulungen oder Sprachkurse sorgen auch nach der Ausbildung für hohe Kompetenz in der Belegschaft. „Auch Studenten werden bei uns ausgebildet, etwa im Rahmen von Praktika oder Werkstudentenverhältnissen“, ergänzt HR-Direktorin Bianca Bacher. Die „Retarus Ausbildungsförderung“ beinhaltet eine finanzielle Förderung für Studenten während des Studiums. Wechseln die Studenten anschließend als Angestellte ins Unternehmen, muss diese Unterstützung nicht zurückgezahlt werden.

Gutes Empfehlungsmarketing

Gebündelt werden sämtliche Aus- und Weiterbildungsaktivitäten in der „Retarus Academy“. Jeden neuen Mitarbeiter, ob Auszubildender, Projektmanager oder Führungskraft, erwartet ein speziell auf seine Position abgestimmtes Einarbeitungsprogramm. Heute werden rund 20 Prozent aller neuen Mitarbeiter von Kollegen empfohlen. Mit Sicherheit spielt eine mit sorgfältiger Hand organisierte Personalpolitik eine nicht unwesentliche Rolle. Umfangreiche Aus- und Weiterbildungsangebote sowie Aufstiegschancen, gerade im internationalen Geschäft, sind nicht zuletzt in Zeiten grassierenden Fachkräftemangels gute Instrumente, um diesem bekannten Übel zu entgehen.

Kurzprofil Retarus GmbH

Gründungsjahr 1992
Branche IT-Dienstleister
Unternehmenssitz München
Umsatz 2013 34 Mio. Euro
Mitarbeiterzahl 300

www.retarus.de

1
2
Vorheriger ArtikelStimmungseinbruch bei deutschen Finanzchefs
Nächster ArtikelSparen unterm Weihnachtsbaum