Mit Moospflanzen gegen Krankheiten

Die gentechnische Veränderung von Moospflanzen mit dem Ziel der Produktion pharmazeutischer Proteine ist das Geschäftsfeld von greenovation. Bis 2008 wurde zunächst versucht, Moospflanzen genetisch zu manipulieren. Zwar wurden erste Ergebnisse in der Entwicklung von Antikörpern, Enzymen oder Molekülen erzielt. Trotzdem konnte die Technologie nicht erfolgreich kommerzialisiert werden. Wenig später stand die Firma kurz vor dem Aus.

„Veränderungen müssen offen kommuniziert werden“

Interview mit Dr. Thomas Frischmuth, Geschäftsführer, greenovation Biotech GmbH

© privat
Dr. Thomas Frischmuth (© privat)

Unternehmeredition: Was war der Anlass für eine notwendige Restrukturierung?

Frischmuth: Dem Unternehmen war es nicht gelungen, die gentechnische Veränderung von Moospflanzen erfolgreich zu kommerzialisieren. Vor allem potenzielle Kunden aus der Industrie hatten moniert, dass das ursprüngliche, selbst entwickelte System zur Produktion pharmazeutischer Proteine nicht hoch genug skalierbar sei. Offensichtlich hatte man zu lange auf eine komplizierte Eigenentwicklung gesetzt.

Restrukturierung bedeutet in vielen Fällen auch die Trennung von Mitarbeitern. Auch bei Ihnen?

Natürlich ist die Trennung von Mitarbeitern ein sensibles Thema. Doch ist ein solcher Vorgang im Rahmen einer Restrukturierung häufig ein notwendiger Prozess. Verständlicherweise bleiben Enttäuschungen nicht aus. Umso wichtiger ist es, notwendige Veränderungen gegenüber der Belegschaft frühzeitig und offen zu kommunizieren.

Wie gelang es, während des gesamten Prozesses das Vertrauen von Investoren und Partnern beizubehalten?

Der Zukunftsfonds Heilbronn war von Beginn an in den Restrukturierungsplan eingebunden. So habe ich zu Beginn einen Businessplan entwickelt und den Gesellschaftern vorgetragen. Gemeinsam haben wir dann die weiteren Schritte beschlossen. Anders wäre die Restrukturierung auch nicht gelungen. Bis heute arbeiten wir mit dem Zukunftsfonds Heilbronn in der operativen und strategischen Entwicklung der greenovation eng zusammen.

Vielen Dank für das Gespräch.