Management Buyout (Ausgabe 1/2007)

„Konservative Zahlen und sehr klare Zielvorstellungen“
Interview mit Volker Tangemann, Projektleiter, Hannover Finanz

Unternehmeredition: Herr Tangemann, Sie haben den Management Buyout bei Melvo durchgeführt und betreuen das Unternehmen bis heute. Was hat Sie 2004 bewogen, bei Melvo einzusteigen?
Tangemann: Sicherlich in erster Linie das Management. Es arbeitete bereits erfolgreich, plante mit konservativen Zahlen und hatte sehr klare Zielvorstellungen. Mit der Produktion und dem Vertrieb von Feinschuhpflegemitteln erzielte Melvo kontinuierlich schöne Margen, große Wachstumsperspektiven gab es aus damaliger Sicht nicht.

Unternehmeredition: Wie bewerten Sie Ihr Investment aus heutiger Sicht?
Tangemann: Melvo ist mittlerweile ein extrem lohnendes Investment, weil die Entwicklung deutlich positiver verlaufen ist, als es alle Beteiligten erwartet haben. Die Ursache dafür liegt fast ausschließlich in einem außerordentlich erfreulichen Russland-Geschäft, inklusive einiger ehemaliger GUS-Teilstaaten. Im Gegensatz zu Wettbewerbern hat sich Melvo bei der Expansion nicht nur auf die großen Metropolen konzentriert, sondern ist konsequent in die Fläche gegangen. Das hat sich letztendlich ausgezahlt. So werden heute auch in Regionen wie Weißrussland ansehnliche Umsätze erzielt. Wir wären aber auch ohne das überraschende Wachstum mit diesem ertragsstarken, stabilen Unternehmen glücklich gewesen.
Unternehmeredition: Welche Investitionsstrategie verfolgt Hannover Finanz?
Tangemann: Wir investieren in deutlich profitable Mittelständler im deutschsprachigen Raum, die mindestens 20 Mio. Euro Jahresumsatz erzielen sollten. Dann gibt es drei Investitionsanlässe: Konzern-Spin-offs, wie bei Melvo, Nachfolgeregelungen im Mittelstand und den Owner’s Buyout. Bei letzterem schaffen wir mit bestehenden Familiengesellschaftern eine neue, langfristig angelegte Finanzierungsstruktur. Wir machen aber auch klassische Wachstumsfinanzierungen mit Minderheitsbeteiligungen. Ein Vorteil für Unternehmen liegt in unserer Evergreen-Fondsstruktur, bei der die Fonds eine unbegrenzte Laufzeit haben.

Unternehmeredition: Herr Tangemann, danke für das Interview!

Das Interview führte Markus Hofelich.
hofelich@unternehmeredition.de