Management Buy-out

„Ich berate insbesondere in Fragen des Marketings und des Vertriebs“
Interview mit Achim Schön, Beiratsvorsitzender, Frostkrone Tiefkühlkost GmbH

Unternehmeredition: Herr Schön, Sie sind Geschäftsführer und Inhaber der AS Consulting und Experte für den Nahrungsmittelmarkt. Wie wurden Sie Beiratsvorsitzender bei Frostkrone?
Schön: Die WP Board & Finance GmbH ist auf die Besetzung von Beiräten spezialisiert und ich kenne ihren Geschäftsführer Dr. Weigel schon aus verschiedenen anderen Projekten. Als Branchenexperte hat er mich dann auch als Unternehmensbeirat bei Frostkrone empfohlen.

Unternehmeredition: Woher stammen Ihre Erfahrungen in der Tiefkühlkostbranche?
Schön: Ich hatte in den 80er und 90er Jahren die Marke Frosta mit aufgebaut und war mehr als 20 Jahre in dem Unternehmen tätig. Ich war dort im Vorstand für Beschaffung, Marketing und Absatz zuständig. Aber es ist nicht nur der Bereich Tiefkühlkost, sondern der gesamte Food-Bereich, in dem ich mich gut auskenne.

Unternehmeredition: Wie würden Sie Ihre Beratungsleistung allgemein beschreiben, und wie wirkte sich Ihre Rolle im Entscheidungsprozess der Beteiligungsgesellschaft Argantis aus?
Schön: Meine Funktion setzt ein in der Beratung von Private Equity-Gesellschaften. Ich kenne deren Strategien, insbesondere die des Buy-and-build, und bewerte vor diesem Hintergrund die Marktsituation und Wachstumschancen eines Unternehmens. Gegebenenfalls arbeite ich später auch an der Vorbereitung einer aussichtsreichen Exit-Strategie mit. Beim Coaching des Unternehmens unterstütze ich dieses zunächst in der Vorbereitung seiner Geschäftspräsentation bei den Banken. Im Fall Argantis und Frostkrone war es so, dass aus meiner Sicht Marktstellung und Perspektiven des Unternehmens ausgesprochen gut waren und dies aus Sicht des Investors ein attraktives Übernahmeziel darstellte.

Unternehmeredition: Wie profitiert Frostkrone von einem aktiven Beirat, und insbesondere von Ihnen?
Schön: Ich bin Vorsitzender des Beirats, dem vier Personen angehören. Ich berate das Unternehmen insbesondere in Fragen des Marketings und des Vertriebs, dabei ist mein weitreichendes Netzwerk sehr von Nutzen. Ich kenne praktisch alle – auch potenziellen – Kunden in Europa. Ein aktiver Beirat kann deshalb mit seinen Erfahrungen ebenso wie mit seinen guten Kontakten die Entwicklung des Unternehmens positiv beeinflussen.

Unternehmeredition: Herr Schön, vielen Dank für das Gespräch.

Artikel und Interview: Bernd Frank
redaktion@unternehmeredition.de

Kurzprofil: Frostkrone Tiefkühlkost GmbH
Gründungsjahr: 1997
Branche: Nahrungsmittel
Unternehmenssitz: Rietberg (bei Gütersloh)
Mitarbeiterzahl: 125
Umsatz 2009: 29 Mio. EUR (erwartet waren 34 Mio., jedoch konnten 5 Mio. aufgrund eines Großbrands im Lager nicht realisiert werden; für 2010 erwartet: 38 Mio. EUR)
Internet: www. frostkrone.de

Autorenprofil
1
2
Vorheriger Artikel„Auf die schnelle Umsetzung kommt es an!“ (Ausgabe 3/2010)
Nächster ArtikelMit Private Equity Übernahmen finanzieren