Spritzgussmaschine von Zimmermann: Nach dem MBO machte das Unternehmen seine Anlagen zu Kapital.
Spritzgussmaschine von Zimmermann: Nach dem MBO machte das Unternehmen seine Anlagen zu Kapital.

In Maschinen und Anlagen ist Kapital gebunden. Auf Basis des Anlagenwerts kann die Finanzierungsform Sale & Rent Back, die Mietkaufvariante des Sale & Lease Back, für das Unternehmen aber dieses Kapital in Liquidität umwandeln. Die Zimmermann Formenbau GmbH in Hessen hat dies mit dem Finanzierungspartner Nord Leasing GmbH getan.

Die jüngere Geschichte, genauer gesagt die letzten eineinhalb Jahre, haben bei der seit 1886 bestehenden Zimmermann Formenbau GmbH einige Veränderungen gebracht. Insbesondere wurde sie aus dem japanischen Konzern ARRK Corp. herausgekauft – und zwar per Management Buyout (MBO). Drei Manager übernahmen das Unternehmen zum 1. Januar 2013 zu 100%. „Von da an konnten wir uns von den üblichen Konzernzwängen, z.B. dass wir bei überteuerten Schwestergesellschaften einkaufen mussten, befreien“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Uwe Kreuter. Er ist Wirtschaftsingenieur und seit 2010 im Unternehmen.


Automobilhersteller als Kunden

Zimmermann Formenbau ist ein klassisches Unternehmen des Mittelstands und in der Werkzeugherstellung „zu Hause“. Spritzguss- und andere Werkzeuge, auch Prototypenwerkzeuge, Werkzeugkonstruktionen und Bauteilentwicklung gehören zur Angebotspalette. Darunter sind auch sehr große Werkzeuge bis zu 100 Tonnen Gewicht. Zu den Kunden zählen sowohl alle großen Automobilhersteller und Systemlieferanten als auch Kunden im Entsorgungs- und Logistikbereich.

Die Maschinen und Anlagen des Unternehmens – dazu zählen verschiedene Fräsmaschinen, Erodieranlagen und Bohrwerke zur Herstellung und Bearbeitung von Werkzeugen – bedeuten Kapital, das aber leider gebunden ist. Nach dem MBO befand sich Zimmermann Formenbau in einer Phase der Restrukturierung. Banken waren aufgrund der Ergebnishistorie mit einigen Verlustjahren, Basel III und schärferer Regularien nicht bereit, eine Finanzierung zu unterstützen. „Wir brauchten aber Kapital sozusagen für die Anschubfinanzierung als ungebundenes Unternehmen sowie für internationales Wachstum und einen großen Auftrag aus Russland“, erzählt Kreuter. So kam die neue Geschäftsführung mit der Nord Leasing GmbH ins Gespräch, die einer der wenigen Anbieter alternativer Finanzierungsformen wie Sale & Lease Back sowie Sale & Rent Back ist.

CNC-Fräser: Das hessische Unternehmen stellt Werkzeuge und Bauteile her.
CNC-Fräser: Das hessische Unternehmen stellt Werkzeuge und Bauteile her.