Gespräche mit weiteren Kapitalgebern

Aber letztlich ist es gelungen, wenn auch wohl noch mehr Finanzbedarf besteht. „Wir sind bereit, weitere Investoren aus dem Familienumfeld aufzunehmen“, sagt Böbel. Ein wenig Unabhängigkeit wäre auch dem CEO Hein offenkundig nicht unlieb: „Bis zu 10 Mio. EUR sind wir für den richtigen Investor offen.“ Mit zwei weiteren potenziellen Kapitalgebern sei man zurzeit im Gespräch.
Seine Entwicklungsarbeiten aber treibt das Starnberger Team eigenständig voran. „Wenn man viel zu bieten hat“, sagt Böbel selbstbewusst, „reden einem die anderen wenig rein.“ Sonderrechte habe man nur zum Schutz der Kapitalanteile gewährt: „Alle anderen Bedingungen haben wir rausgestrichen.“ Ein Vetorecht habe man den Kapitalgebern nur in bestimmten Fällen zugestanden, so etwa für den Fall eines Patentverkaufs.

Auf hohe Leistungsdichte wird auch personell Wert gelegt. 14 Mitarbeiter sind schon eingestellt worden, weitere Fachkräfte – von Maschinenbauern über Elektroingenieure bis zu Programmierern – werden ständig gesucht. Böbel und Hein haben sichtlich Freude an diesem Neuaufbau gefunden: „Wir sind dabei, die Belegschaft unserer Firma zu verdoppeln.“


Kurzprofil: Compound Disc Drives GmbH
Gründungsjahr: 2011
Branche: Motorentechnologie
Unternehmenssitz: Starnberg
Mitarbeiterzahl: 14
www.compounddiskdrives.com