Von Bungee-Jumping und Wieselbegriffen

Sieger der Prämierung in München waren der Senf-Hersteller Develey, Systemküchenprofi Rational, Ski- und Schutzkleidungsanbieter Uvex, Batterie-Experte BMZ sowie der Bio-Lebensmittelhersteller Rapunzel.

Haben ihre Marke fest im Griff: Margarethe Epple und Joseph Wilhelm von Rapunzel Feinkost.
Haben ihre Marke fest im Griff: Margarethe Epple und Joseph Wilhelm von Rapunzel Feinkost.

Vor allem bei Rapunzel ließ sich aufzeigen, wie wichtig der Aufbau eines soliden Markenimages ist. Im Bio-Markt geht nichts über Vertrauen. Im margenschwachen Lebensmittelgeschäft hat es das Unternehmen aus
Memmingen dann über Jahrzehnte hinweg geschafft, sich zu einer Größe zu entwickeln.

Dass Unternehmertum auch immer mit Höhen und Tiefen zu tun hat, zeigte der Vortrag von Jochen Schweizer. Vom erfolgreichen Eventmanager, der sich mit Bungee-Jumping einen Namen gemacht hatte, fiel er zurück auf ein Drei-Mann-Büro und verlor beinahe seine Existenz. Heute ist Schweizer wieder erfolgreich mit Erlebnisgutscheinen im Geschäft.

 

Erzählte von seinen eigenen Erfahrungen als Unternehmer: Extremsportler und Eventmanager Jochen Schweizer.
Erzählte von seinen eigenen Erfahrungen als Unternehmer: Extremsportler und Eventmanager Jochen Schweizer.

Was alle Preisträger außerdem auszeichnet, sind die vielen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung. Bei BMZ gibt es gar ein „Paten-System“, bei dem Mitarbeiter höherer Hierarchiestufen eine Gruppe Angestellter coacht und täglich besucht. So viel Zeit muss sein, findet Geschäftsführer Sven Bauer, denn so erziehe man jeden Mitarbeiter zum Unternehmer im Unternehmen. Hervorzuheben war auch die hohe Eigenkapitalquote der Unternehmen und die langfristige Nachfolgeplanung.

„Die Axia-Sieger haben sich durch ihren effizienten Einsatz von Ressourcen und die langfristige, strategische Ausrichtung ihres Unternehmensbestandes nachhaltig im deutschen Mittelstand etabliert“, war das Fazit von Prof. Tuschke. Schon wieder nachhaltig, diesmal im Sinne von: Sie sind nicht mehr wegzudenken.

Autorenprofil

Verena Wenzelis war bis Juli 2016 Redakteurin bei der Unternehmeredition.

1
2
Vorheriger Artikel„Deutschland ist eine Ideenschmiede“
Nächster ArtikelDie Enkel sind besser als ihr Ruf