Trauer um Oettinger-Chef Dirk Kollmar

Starb unerwartet an Herzversagen: Dirk Kollmar, langjähriger Geschäftsführender Gesellschafter bei Oettinger
Starb unerwartet an Herzversagen: Dirk Kollmar, langjähriger Geschäftsführender Gesellschafter bei Oettinger.

Erst letztes Jahr war sein Vater nach schwerer Krankheit verstorben, nun hat die Brauerei Oettinger einen weiteren Todesfall zu beklagen: Dirk Kollmar, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer, starb am Samstag plötzlich an Herzversagen. 

Gemeinsam mit seinem Vater Günther Kollmar (1937 – 2013) machte Dirk Kollmar den bayerischen Brauereibetrieb Oettinger zum deutschen Marktführer, u.a. durch zahlreiche Produktionsstandorte und die direkte Belieferung von Großflächen-Verbrauchermärkten. Seine Methoden, u.a. eine Billigpreis-Strategie, waren dabei nicht immer unumstritten. Für sein soziales Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet und erhielt 2011 das Bundesverdienstkreuz. Der Basketball-Sport und die Stadt Gotha lagen ihm am Herzen. Sein Vater war zuletzt Vorsitzender des Beirats der Oettinger Brauerei GmbH sowie Vorsitzender der Günther und Ingrid Kollmar Förderstiftung. Er starb letztes Jahr nach kurzer, schwerer Krankheit. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Führung weiterhin in Familienhand liegen.

Porträts der Brauerei Oettinger finden Sie hier und hier.