Otto holt Strategieexperten Christoph Schulte an Bord

© Otto Group

Mit Wirkung zum 1. März 2021 verstärkt sich der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group mit Sitz in Hamburg mit Dr. Christoph Schulte. Als Group Vice President Corporate Strategy and Development berichtet er an Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group. Schulte tritt die Nachfolge von Max von der Planitz an, der die Otto Group zum 31. August 2020 auf eigenen Wunsch verlassen hatte, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.

Ausgewiesener Strategieexperte für Prozessoptimierung

Der ausgewiesene Strategie-Experte bringt Erfahrungen im internationalen On- und Offlinehandel mit. Auf dem Weg, den digitalen Wandel der Otto Group voranzutreiben, holt der Konzern mit Dr. Christoph Schulte einen erfahrenen Branchenexperten an Bord. Alexander Birken, CEO Otto Group: „Mit Christoph Schulte haben wir für die Position des Group Vice Presidents Corporate Strategy and Development einen Experten gefunden, der nicht zuletzt die entscheidenden Kompetenzen mitbringt, um relevante Entwicklungen am Markt frühzeitig zu erkennen und bestehende Prozesse bei Bedarf zu optimieren.“

Stationen im Online- und Einzelhandel

Der 43-Jährige kommt von Amazon, wo er seit 2018 als Teil des EU Seller Services Leadership Teams verantwortlich war für das FBA- (Fulfillment by Amazon) Geschäft in Deutschland. Zuvor war Schulte über acht Jahre für die Metro Group in verschiedenen Rollen tätig. Nach Stationen in Wien und Moskau agierte er als Landesgeschäftsführer in Sofia und Kopenhagen. In seiner letzten Rolle als Group Director Strategy war er mitverantwortlich für die Konzerntrennung in Ceconomy AG und die neue Metro AG. Die erste Station seiner Laufbahn war das Beratungsunternehmen McKinsey, wo er 2001 als Fellow im Düsseldorfer Büro startete und bis Ende 2007 als Engagement Manager arbeitete. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG hat Schulte Betriebswirtschaftslehre mit einem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Handelshochschule Leipzig studiert. Anschließend hat er an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf parallel zu seiner Tätigkeit bei McKinsey promoviert.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelAlphaville: „Unsere Investoren wollen etwas zurückgeben und ‚näher dran‘ sein“
Nächster ArtikelBantleon: „Coronapandemie als Katalysator für Strukturumbruch“