VR Equitypartner meldet den Verkauf der Melvo Holding GmbH an SC Johnson. Der internationale Haushaltsmittel-Hersteller übernimmt die Anteile am Ludwigsburger Unternehmen zu 100%. Eine kartellrechtliche Zustimmung für die Transaktion steht, laut VR Equitypartner, noch aus.

Als Tochterunternehmen des Schuhkonzerns Salamander im Jahr 1988 gegründet, spezialisierte sich Melvo als Hersteller von hochwertigen Schuh- und Lederpflegeprodukten. Bis 2003 wurde Melvo als Tochtergesellschaft geführt. Der Finanzierungspartner VR Equitypartner, der 2007 einstieg, legte den Fokus dann auf Wachstum und Internationalisierung. Es folgten der Relaunch der Portfoliomarke Woly Sport, der Erwerb der französischen Marke Grison und der Ausbau einer eigenen Tochtergesellschaft in Russland.


Für Martin Franke, Mitglied der Geschäftsleitung bei VR Equitypartner, ist SC Johnson ein passender Nachfolgepartner: „Melvo ist heute international hervorragend aufgestellt. Unter dem Dach von SC Johnson hat das Familienunternehmen nun großes Potenzial, sich genauso überzeugend weiterzuentwickeln wie mit uns in den vergangenen Jahren.“