Manner gewinnt Markenpreis

Dr. Carl Manner

Dr. Carl Manner gewinnt den Award des Internationalen Markenkolloquiums. Eine Jury in der unter anderem Marketingpapst Heribert Meffert, Dyson-Geschäftsführer Alexander C. Schmidt und Freenet-Chef Christoph Vilanek saßen, würdigte die herausragende Leistung Manners zur Förderung der Marke. Seit 1898 ist das zarte Rosa der Produktverpackungen und der Schriftzug, von dem manche nicht wissen ob es ein M oder W ist, das Markenzeichen der Österreicher.

Aus einem Schokoladengeschäft am Wiener Platz entwickelte sich das Unternehmen zu einem global agierenden Familienunternehmen. Mittlerweile ist Manner der größte Süßwarenproduzent in Österreich.
„Carl Manners Marken-Arbeit ist wegweisend auf dem schmalen Grad zwischen globaler Präsenz und besonderer Traditionsverbundenheit mit Wien und dem Produktionsstandort Österreich“, sagt Prof Guido Quelle. Sein Beratungsunternehmen Mandat Management ist Stifter des Awards.

Zum dritten Mal verleiht das Internationale Markenkolloquium den Preis einer Persönlichkeit, die die Marke in herausragender Art und Weise für ihr Wachstum nutzt. Im Rahmen des 11. Internationalen Marken-Kolloquiums am 18. September im Kloster Seeon wird der Preis offiziell verliehen.

Vorheriger ArtikelInvestition in Forschung
Nächster ArtikelCorporate Fitness