Deutsche Maschinen und Anlagen (© fotolia/industrieblick)
Weiterhin gefragt: Deutsche Maschinen und Anlagen.

Im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist die Stimmung gut: Laut Branchenverband VDMA verzeichneten die Unternehmen im Juli ein Auftragsplus von 18 Prozent.

Die deutschen Maschinenbauer freuen sich über mehr Aufträge: Vor allem das Inlandsgeschäft konnte kräftig zulegen. Hier gab es im Vergleich zum Vorjahr ein Orderplus von 43 Prozent. Aus dem Ausland kamen gute fünf Prozent mehr. Das meldet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA).

Verantwortlich für den starken Anstieg sind laut VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers vor allem großvolumige Aufträge. Sie machten 51 Prozent aus und kamen aus dem Inland und dem Euro-Raum. Aus dem Nicht-Euro-Raum kamen hingegen neun Prozent weniger Aufträge. Betrachtet man die ersten sieben Monate des Jahres, konnte der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ein Orderplus von zwei Prozent verzeichnen. www.vdma.org