SüdBG erwirbt Anteile an Sovereign Speed

Foto: ipopba_AdobeStock

Die Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG), Stuttgart, erwirbt Anteile
an der Sovereign Speed Holding GmbH, Hamburg und begleitet den weiteren Wachstumskurs. Die bisherigen Gesellschafter Karim El-Sayegh und Martin Araman bleiben auch zukünftig maßgeblich beteiligt. Der langjährige CEO Frank Liebelt tritt im Zuge der Transaktion ebenfalls dem Gesellschafterkreis bei. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Zu den Details haben die Partner Stillschweigen vereinbart.

Die 1998 gegründete Sovereign Speed Gruppe ist ein einzigartiger B2B-Premiumanbieter für eilige Fracht in Europa. Das integrierte Serviceportfolio schließt neben dem Kerngeschäft, einem fest getakteten europäischen Übernacht-Liniennetzwerk („Airline auf der Straße“), vielfältige Express- und Handlingservices entlang der Logistikwertschöpfungskette mit ein. Mit rund 770 Mitarbeitern an 14 Standorten europaweit wird ein Umsatz von über 100 Mio. Euro erwirtschaftet.

Ausbau der marktführenden Position in Europa

Gemeinsam mit der SüdBG soll zukünftig der Ausbau der marktführenden Positionierung in Europa durch zuverlässige, ökonomische und ganzheitliche Logistikdienstleistungen umgesetzt werden. Dabei werden die geschaffenen Mehrwerte, wie insbesondere die Nachhaltigkeitsinitiative #ourwaytozero, die familiäre Mitarbeiterkultur sowie der starke Innovationsgeist weiter gefördert und gestärkt werden.

Karim El-Sayegh und Martin Araman, die beiden Gründer, erläutern: „Wir haben in den letzten Monaten intensiv und mit großer Sorgfalt die erforderlichen Weichenstellungen für die Zukunft des Unternehmens vorangetrieben. Mit der SüdBG haben wir den richtigen Partner gefunden, der sich auf die langfristige Begleitung von Mittelständlern spezialisiert und mit seinen langjährigen Erfahrungswerten die strategische Weiterentwicklung unterstützen wird. Gemeinsam haben wir eine Lösung entwickelt, bei der bewährte Strukturen erhalten bleiben und die Kontinuität im Management sichergestellt ist.“

Konsequente Fortführung der Wachstumsstrategie

Frank Liebelt merkt an: „Mit der SüdBG als weiteren starken Partner in der Sovereign-Familie freue ich mich darauf, gemeinsam mit dem Team die konsequente Fortführung unserer Wachstumsstrategie mit Fokussierung auf weitere Regionen und Dienstleistungen, den Ausbau des Kundennetzwerkes sowie die Stärkung unseres integrierten Serviceansatzes mit voller Kraft anzugehen.

Gunter Max und Alexandros Kozas von der SüdBG ergänzen: „Wir investieren in einen
marktführenden Mittelständler, der bei seinen Kunden als echter Mehrwertpartner für die Lösung von kritischen Supply Chain-Herausforderungen positioniert ist. Wir sind beeindruckt von der stringenten Kundenfokussierung, der Flexibilität und dem intelligent entwickelten Serviceportfolio und freuen uns, gemeinsam mit dem gesamten Sovereign-Team die weitere Wachstumsstrategie partnerschaftlich umzusetzen.“

Die Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG) ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und unterstützt seit mehr als 40 Jahren mittelständische Unternehmen mit maßgeschneiderten Eigenkapital- und eigenkapitalnahen Lösungen im Rahmen von Nachfolgeregelungen, Wachstumsfinanzierungen und Gesellschafterwechseln.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelKrisen schleichen sich langsam an − die Bedeutung des Working Capitals
Nächster ArtikelPorsche übernimmt Fazua komplett