Henner Böttcher wird neuer Finanzchef bei Claas

Henner Böttcher übernimmt bei Claas ab 1. Januar 2022 die Verantwortung für Finanzen, Controlling und Betriebswirtschaft.
Foto: Claas Gruppe

Henner Böttcher übernimmt bei Claas ab 1. Januar 2022 die Verantwortung für Finanzen, Controlling und Betriebswirtschaft und tritt in die Konzernleitung ein. Er folgt auf Hans Lampert, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.

„Wir danken Hans Lampert für 13 erfolgreiche Jahre bei Claas, die von Wachstum und von großer finanzieller Stabilität gekennzeichnet waren. Sein hoher persönlicher Einsatz, seine Weitsicht und Expertise haben ihm im Unternehmen und bei unseren Geschäftspartnern große Anerkennung verschafft“, erklärt Thomas Böck, Vorsitzender der Claas Konzernleitung. “Gleichzeitig freuen wir uns sehr, dass wir mit Henner Böttcher einen international erfahrenen Manager für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten.“

Mit Böttcher gewinnt Claas einen erfahrenen Finanzchef

Böttcher absolvierte bei der Deutschen Bank eine Ausbildung zum Bankkaufmann und anschließend ein Betriebswirtschaftsstudium mit Fokus auf Bankbetriebslehre an der Frankfurt School of Finance and Management. Während seines Studiums arbeitete er parallel bei der Deutschen Bank im Firmenkundengeschäft und anschließend im Bereich Global Markets. Im Jahr 2003 verließ er das Bankenumfeld und wechselte zu HeidelbergCement, wo er zunächst als Assistant Group Treasurer und später als Assistent des Finanzvorstands tätig war. 2006 übernahm Böttcher die Funktion des Group Treasurers, bevor er 2015 als Finanzchef von Lehigh Hanson Inc., der nordamerikanischen Tochtergesellschaft von HeidelbergCement, nach Texas wechselte.

Henner Böttcher tritt bereits zum 1. November für eine zweimonatige Einarbeitungs- und Übergabephase in die Claas Gruppe ein.

Die Claas KGaA mbH ist ein 1913 gegründeter Landmaschinen­konzern mit Hauptsitz in Harsewinkel. In der Produktion von Mähdreschern ist es Marktführer in Europa. Weiterhin stellt Claas neben Traktoren auch Mähwerke, Schwader, Heuwender, Ballenpressen und Ladewagen her. Der Umsatz lag 2020 bei 4,042 Mrd. EUR, die Mitarbeiterzahl belief sich auf 11.395.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelAurelius mit guten Zahlen im ersten Halbjahr 2021
Nächster ArtikelSimon Hauser wird Technikvorstand bei Faber-Castell