Flexoprint Brasilien wird Teil der All4Labels Gruppe

All4Labels und die Petrone Group eine Vereinbarung unterzeichnet, durch welche Grafiche Pizzi Teil der All4Labels-Familie wird.
Foto: © All4Labels

Flexoprint Labels S/A wird Teil der All4Labels Global Packaging Group, eines Portfoliounternehmens des Triton Fonds V. Die Familien Stange Warmeling und Schlickmann haben heute eine Vereinbarung unterzeichnet, die sie zu Anteilseignern der All4Labels Global Packaging Group macht, wodurch Flexoprint Labels S/A zu einer 100%igen Tochtergesellschaft der Gruppe wird. Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Quartal 2022 erwartet, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen. Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

All4Labels setzt Wachstumsstrategie fort

Die All4Labels Global Packaging Group, ein führender internationaler Hersteller von Verpackungslösungen sowie Pionier im Digitaldruck, setzt damit ihre globale Wachstumsstrategie und ihren Ansatz fort, Partnerschaften mit führenden Unternehmen im Verpackungsbereich einzugehen. Flexoprint Labels S/A ist ein Anbieter hochwertiger Verpackungslösungen mit Schwerpunkt auf Etiketten sowie Sleeves und Produktionsstätten in Brasilien und Paraguay.

Die Eigentümer von Flexoprint werden ihr Geschäft weiterführen und zusätzlich wichtige Aufgaben in der All4Labels LATAM Organisation übernehmen, um das Wachstum in der Region gemeinsam mit Fernando Gabel und seinem Team voranzutreiben.

Fernando Gabel, All4Labels Präsident für Lateinamerika: „Wir sind sehr erfreut und stolz, das gesamte Flexoprint-Team als neuen Partner und als neue Mitglieder der All4Labels-Familie begrüßen zu dürfen. Gemeinsam werden wir unseren Kunden ein noch umfangreicheres Produkt- und Endmarktportfolio anbieten können.“

Laércio Stange Warmeling, CEO von Flexoprint: „Flexoprint hat eine robuste und sich positiv entwickelnde Erfolgsbilanz und ist kontinuierlich auf der Suche nach neuen Chancen und Horizonten. Im Rahmen des All4Labels-Projektes haben wir einen Weg gefunden, unsere Ideen und Visionen für die Kontinuität und Entwicklung unseres Geschäfts in Lateinamerika zu verschmelzen, was zu dieser eindrucksvollen Allianz führt.“

„Diese Partnerschaft ist für unsere Wachstumsstrategie in Lateinamerika von essenzieller Bedeutung. Laércio und Jaison sind beeindruckende und sehr engagierte Unternehmer, die mit ihren Teams ein hervorragendes Unternehmen in einem anspruchsvollen Umfeld aufgebaut haben“, sagt Adrian Tippenhauer, CEO von All4Labels.

Tritons fünfter Zukauf für All4Labels

Triton hatte im November 2019 in All4Labels investiert. Die Übernahme von Flexoprint Labels S/A ist der fünfte von Triton unterstützte Zukauf.

Die All4labels – Global Packaging Group ist einer der weltweit führenden Etikettenhersteller und Pionier im Bereich Digitaldrucklösungen. Das Unternehmen bedient lokale und multinationale Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen und bietet innovative Lösungen in einem One-Stop-Shop-Konzept für Selbstklebe-, Shrink Sleeve- und Sicherheitsetiketten sowie flexible Lösungen an. All4Labels fokussiert sich mit seiner Präsenz auf die wichtigen Wachstumsbereiche seiner Kunden und ist durch ein globales Netzwerk von 30 Produktionsstätten mit mehr als 3.000 Mitarbeitern ein starker und verlässlicher Partner.

Flexoprint Labels S/A ist ein innovatives und hochwertiges Verpackungsunternehmen, das vier Standorte in Brasilien und Paraguay betreibt und mehr als 375 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen ist in den Bereichen Etiketten, selbstklebende und nicht selbstklebende Etiketten, Shrink Sleeves, Inmould-Labels und RFID-Lösungen (Smart Tags) aktiv. Flexoprint betreibt eine Vielzahl moderner Produktionslinien, um sowohl lokale als auch globale Kunden aus verschiedensten Branchen zu beliefern, wobei das Unternehmen einen starken Fokus auf das Lebensmittel- und Home Care-Segment hat.

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton zehn Fonds aufgelegt. Die Triton-Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa. Tritons Ziel ist es, seine Portfoliounternehmen langfristig durch partnerschaftliche Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuentwickeln. Momentan befinden sich 50 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 18,1 Mrd. EUR und rund 104.500 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelSchließen Start-up-Gründende die Nachfolgelücke?
Nächster ArtikelEU-Lieferkettengesetz: Strenge Anforderungen an den Mittelstand