Customs Support Group kauft Frankfurter ZSK Zollservice

Die Customs Support Group B.V. (CSG) wird die ZSK Customs GmbH („ZSK“) übernehmen, um die Marktposition bei der Zollabwicklung von Luftfracht in Deutschland auszubauen.
(c) blende11.photo_adobe_Stock

Die Customs Support Group B.V. (CSG) wird die ZSK Customs GmbH („ZSK“) übernehmen, um die Marktposition bei der Zollabwicklung von Luftfracht in Deutschland auszubauen. CSG hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und beschäftigt mehr als 1.250 Zollexpertinnen und Zollexperten. Der Kundenstamm umfasst nach Unternehmensangaben rund 12.000 Firmen. Der Zoll-Dienstleister ist derzeit in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Polen, Italien, Irland, Finnland, Schweden und der Schweiz tätig. In Europa betreut CSG viele grenzüberschreitende Kunden aus verschiedenen Branchen wie der Automobilindustrie sowie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Der Zolldienstleister wurde im November 2020 von der europäischen Private-Equity-Gesellschaft Castik Capital übernommen. Seitdem hat sich die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr als verdoppelt.

ZSK Customs wurde 2001 gegründet und beschäftigt sich mit der Deklaration von Waren, Import- und Exportzollabfertigungen sowie Transport- und Logistikdienstleistungen rund um alle Frankfurter Flughäfen. Derzeit sind 40 Mitarbeiternnen und Mitarbeiter bei ZSK Customs beschäftigt. Beide Geschäftsführer, Athanasios Koukaras-Tsismilis und Mladen Petricevic, bleiben nach der Transaktion an Bord. „Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden von dem kombinierten Zollwissen und dem umfassenden Netzwerk von ZSK und Customs Support in Europa stark profitieren werden. Durch den Zusammenschluss mit dem Marktführer im Bereich des digitalen Zolls können wir unsere Kunden noch besser mit digitalen Lösungen bedienen und die Zollanmeldung in Deutschland und im Ausland auf ein neues Niveau bringen“, erklärt Mladen Petricevic, Geschäftsführer von ZSK, zur Übernahme. „Mit dem Beitritt von ZSK Customs zu Customs Support bieten wir unseren Kunden noch mehr lokale Präsenz und noch mehr Zollwissen an den wichtigsten Logistik-Hotspots in Deutschland. Zusammen mit dem Team in Deutschland können wir unseren Kunden eine breite und vollständige Palette von Zolldienstleistungen an siebzehn Standorten in Deutschland anbieten“, fügt Frank Weermeijer, CEO der CSG, an.

Proventis Partners begleitet Customs Support seit Jahren als M&A-Berater bei der Expansion in der DACH-Region. Die Übernahme von ZSK ist bereits die sechste gemeinsam erfolgreich umgesetzte Akquisition und es wird nach Angaben von Proventis an weiteren Akquisitionsopportunitäten gearbeitet. Proventis Partners ist eine partnergeführte M&A-Beratung, zu deren Kunden mehrheitlich mittelständische Familienunternehmen, Konzerntöchter sowie Private Equity-Fonds gehören. Mit über 30 M&A-Beratern gehört Proventis Partners zu den größten unabhängigen M&A-Beratungen im deutschsprachigen Raum und blickt auf 20 Jahre M&A-Erfahrung sowie über 300 abgeschlossene Transaktionen zurück.

Autorenprofil

Als Redakteur der Unternehmeredition berichtet Alexander Görbing regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Zu seinen Schwerpunkten gehören dabei Restrukturierungen, M&A-Prozesse, Finanzierungen sowie Tech-Startups.

Vorheriger ArtikelNachhaltige Unternehmenssanierung mit Hilfe des Insolvenzrechts
Nächster ArtikelMezzanin macht’s möglich