Capiton erwirbt Cedes von Assa Abloy

© alexbutko_com - stock.adobe.com

Der Finanzinvestor capiton hat die Cedes AG als führenden Anbieter von Sensortechnologie für die Aufzugs- und Türenindustrie von Assa Abloy, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Eingangstechnologie, erworben. Das Closing fand am 12. November 2020 statt. Wie capiton mitteilte, erfolgte die Finanzierung der Transaktion aus Mitteln des Fonds capiton VI sowie Co-Investoren, die gemeinsam mit capiton investieren. Weitere Mittel seien reserviert worden, um sowohl organische als auch anorganische Wachstumsinitiativen zu finanzieren. Gemeinsam mit dem Management Team plant capiton, das organische Wachstumspotenzial der innovativen Neuprodukte des Unternehmens zu nutzen und anorganisch über Zukäufe in weiteren Nischenmärkten zu wachsen.

Die Cedes AG („Cedes“) mit Sitz in Landquart (Schweiz) ist ein führendes Sensortechnologie-Unternehmen in der Aufzugs- und Türenindustrie. Unter Verwendung von Infrarot- und Bildverarbeitungstechnologie werden die Produkte für die Automatisierung von Aufzügen, Rolltreppen und Eingängen eingesetzt. Cedes wurde 1986 gegründet und erwirtschaftete 2019 rund CHF 55 Mio. Umsatz mit rund 320 Mitarbeitern.

Assa Abloy ist führender Hersteller und Lieferant von Schließlösungen und Sicherheitssystemen mit einem Umsatz in Höhe von 8,8 Mrd. EUR (2019) und rund 49.000 Mitarbeitern weltweit.

capiton ist ein eigentümergeführter Finanzinvestor, welcher mit den von ihm verwalteten und beratenen Fonds in mittelständische Unternehmen, überwiegend im deutschsprachigen Raum, investiert. Aktuell wird ein Fondsvolumen von 1,1 Milliarden Euro verwaltet.
capiton wurde bei dieser Transaktion von Androschin&Partner (Commercial), KPMG (Financial), EY (Steuern), BMH (Legal), Intargia (Carve-Out), Kessler (Versicherung), AvS (Management Audit), Tauw (ESG & EDD) und Rautenberg Moritz & Co. (M&A) beraten.

 

 

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelHomann Holzwerkstoffe beruft Helmut Scheel zum CFO
Nächster ArtikelLoys AG: „Unterbeliebtheit, Unterinvestiertheit, Unterbewertung – genau das mögen wir“