BWK investiert in Luxusmarke Qlocktwo

© Qlocktwo

Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK) aus Stuttgart erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an der Schwäbisch Gmünder Luxusmarke QLOCKTWO. Wie die BWK mitteilte, will sie mit dem Investment den eingeschlagenen internationalen Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen.

Die QLOCKTWO Manufacture GmbH mit Sitz in Schwäbisch Gmünd ist ein Hersteller von Kunstobjekten, deren einzigartige Zeitanzeige in Form einer hinterleuchteten Wortmatrix internationale Bekanntheit erlangt hat. Die Aufnahme in die Sammlung des Landesmuseums Württemberg machte sie 2018 zum nationalen Kulturgut. Die Anerkennung als Objekt der angewandten Kunst im Jahr 2019 festigte ihren Status als Kunstobjekt.

Investment für nachhaltiges Wachstum

Für die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft stellt die Beteiligung einen logischen Schritt im Rahmen des langfristigen Investitionsansatzes dar. Dazu Dr. Jochen Wolf, Sprecher der BWK-Geschäftsführung: „QLOCKTWO ist ein typisches Beispiel für ein etabliertes, erfolgreiches Unternehmen, geprägt von Innovationskultur und exklusivem Design. Uns haben von Anfang an der gelebte Team-Spirit und die unternehmerische Vision des Managements sehr beeindruckt. Handarbeit, Regionalität, Nachhaltigkeit und absolutes Qualitätsdenken wurden nicht für Marketingzwecke kreiert, sondern werden täglich gelebt.“

Im Zuge der Neustrukturierung der Anteile erwirbt auch QLOCKTWO-Geschäftsführer Jens Adamik eine Beteiligung am Unternehmen: „Der Einstieg als Gesellschafter bei QLOCKTWO ist für mich eine Herzensangelegenheit. Ich freue mich darauf, die gemeinsame Erfolgsgeschichte langfristig fortzuschreiben.“