Themenwoche „Unternehmervermögen 2021“

14. bis 18. Dezember 2020

Begleitend zur Unternehmeredition 4/2020 mit dem Schwerpunkt „Unternehmervermögen“ präsentieren wir Ihnen vom 14. bis 18. Dezember im Rahmen einer digitalen Themenwoche vier ausgewählte Anlageideen. Freuen Sie sich täglich auf einen neuen Imagefilm als Vorgeschmack auf das Event Unternehmervermögen der Unternehmeredition im ersten Halbjahr 2021. Dort werden Sie dann Gelegenheit haben, im persönlichen Austausch mit den Anlageexperten noch mehr über deren Anlagestrategien zu erfahren und sich individuell beraten zu lassen.

  • Den Auftakt machte am Dienstag, 15. Dezember, Felix Gode, einer der beiden Geschäftsführer von Alpha Star, einer Fondsboutique mit Spezialisierung auf börsennotierte Hidden Champions des deutschen Mittelstands.
  • Am Mittwoch, 16. Dezember, präsentierten sich die Gründer und Geschäftsführer von Alphaville Capital, Dr. Karsten Zippel und Dr. Tobias Sitte, die sich als unabhängiges Investment Office auf mittelständische Direktbeteiligungen in DACH konzentrieren
  • Am Donnerstag, 17. Dezember, erwartete Sie Christian Janas von DJE Kapital, die für individuelle Vermögensverwaltung, institutionelles Asset Management und Publikumsfonds mit Fokus auf Nachhaltigkeit steht.
  • Am Freitag, 18. Dezember, erzählte Ihnen Andreas Thümmler, Geschäftsführer von St. Kilian Distillers, der größten Single Malt Whisky Destillerie Deutschlands, alles darüber, wie Sie erfolgreich in Whisky als  liquides Asset investieren können.

Weitere Informationen sowie Kontaktdaten finden Sie in den Unternehmensportraits. Bei Fragen stehen Ihnen die genannten Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie gerne auch vorab das Unternehmeredition-Team (Markus Rieger, rieger@goingpublic.de, Nina Sterr, sterr@goingpublic.de, Eva Rathgeber, rathgeber@goingpublic.de).

Freuen Sie sich auf den persönlichen Einblick in die Gründungsgeschichten und Strategien der Vermögensexperten!

Vorheriger ArtikelDJE Kapital: „ESG-Kriterien keine Modeerscheinung“
Nächster ArtikelWirtschaftsprognosen trüben sich ein