© Baramee – stock.adobe.com

Risikomanager deutscher Kreditinstitute erwarten für 2021 wegen der Corona-Krise eine deutliche Steigerung der Kreditausfälle. Sowohl private Konsum- und Immobilienkredite wie auch die Kredite an kleine und mittlere Unternehmen sind dabei betroffen. „Wir gehen weiterhin von einer Verdreifachung der absoluten Zahlen auf mehr als 100 Milliarden Euro in den kommenden drei Jahren aus“, erklärte Jürgen Sonder, Präsident der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS). Diese Steigerung betreffe dabei alle Kreditsegmente gleichermaßen. Sowohl bei Konsumenten- als auch bei Immobilienkrediten sowie Krediten kleiner und mittlerer Unternehmen werde der Anstieg von Kreditausfällen nach Angaben der Befragung zu beobachten sein.

Kredite werden restriktiver vergeben

Die Deutsche Bundesbank teilte im Rahmen ihrer Bank Lending Survey (BLS) mit, dass deutsche Banken ihre Kreditangebotspolitik im ersten Halbjahr gegenüber allen wichtigen Wirtschaftssektoren verschärften. Für das zweite Halbjahr planen sie weitere Restriktionen für nahezu alle Bereiche. Die Kreditnachfrage der Unternehmen hat nach Angaben der Bundesbank deutlich zugenommen, auch belebt durch die Corona-Hilfsprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Förderbanken der Länder. Die Banken laut der aktuellen Studie erwarten auch in den kommenden drei Monaten einen Anstieg der Nachfrage.

 

Wir informieren Sie auf unserer Seite www.unternehmeredition.de/corona kontinuierlich über neue Entwicklungen und Möglichkeiten zur Förderung.