Start Suche

- Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut
Kappus_Becker

„Es gibt immer wieder Momente, in denen man nicht so sicher ist“

In fünfter Generation steht Patrizia Kappus-Becker an der Spitze der M. Kappus GmbH & Co. KG, dem größten Seifenunternehmen in Westeuropa. Aus freien Stücken trat sie die Nachfolge an – auch wenn es nicht immer ganz leicht war.

„Ich wünsche mir eine egalitärere Gesellschaft“

Ise Bosch ist Enkelin von Robert Bosch und wurde vermögend geboren. Heute ist sie Bürgerrechtlerin und in verschiedenen Stiftungen und Netzwerken aktiv. Im Gespräch erklärt sie, warum der Sozialstaat mehr engagierte Bürger braucht.
Delo-Zentrale in Windach: Hier werden sämtliche Klebstoffe produziert.

„Eine Basarmentalität gibt es in Japan nicht“

Eigentlich wollte der Klebstoffhersteller Delo in Japan gar nicht aktiv werden. Sprachliche Barrieren, die Liebe zu den eigenen Produkten und der starke Wettbewerb ließen die Bayern zunächst zögern. Warum es das Familienunternehmen dennoch dorthin zog.
Der Brexit als Provokation: Viele Mittelständler müssen sich auf den Austritt der Briten aus der EU einstellen.

Die neue Ungewissheit – Teil II

Bislang konnten sich Unternehmen auf den europäischen Binnenmarkt verlassen. Die Brexit-Entscheidung und die Katalonien-Krise rütteln an diesem Glauben. Sollte sich dieser Schwebezustand verlängern oder auf weitere Regionen ausbreiten, werden sich Unternehmen andere Standorte für ihre Investitionen suchen
Produktion_Batterie

„Man muss den Mut haben, Nein zu sagen“

Sonnen gilt als Shooting Star unter den Herstellern für Batteriespeicher. Geschäftsführer Christoph Ostermann über seine Strategie und einen Börsengang.

„Ohne emotionale Kraft geht gar nichts“

Andy Holzer wurde blind geboren. Heute ist er professioneller Bergsteiger und Abenteurer. Im Interview erklärt er, warum der Weg zum persönlichen Gipfel auch mit einer konsequenten Lebensführung immer steinig sein muss.
Das Haus des Stiftens im Münchner Westen: Hier werden mittlerweile 1.400 Stiftungen betreut.

„Ich werde nie aufhören, Vermögende zu nerven“

Alexander Brochier gründete vor über zwanzig Jahren das Haus des Stiftens in München. Er gilt als Berater und Botschafter für Unternehmer, die mit ihrem Vermögen einen guten Zweck fördern wollen. Im Interview spricht er über sein schlechtes Gewissen und warum eine Stiftung auch die eigene Eitelkeit bedient.
Serafin

„Wir vereinbaren keine Zielrenditen“

Mit dem Geld aus dem Verkauf der Papierfabrik Haindl baute Philipp Haindl die Industrieholding Serafin auf. Warum er Investitionen in Unternehmen anderen Assetklassen vorzieht und wie er sein Vermögen allokiert.
Elektrischer Antrieb von Torqeedo: Falk Strascheg ist mit seinem Family Office Extrorel am Unternehmen beteiligt.

„Wir begnügen uns nicht mit dem Vermögenserhalt“

Über sein Family Office Extorel steuert Unternehmer und Investor Falk Strascheg sein Vermögen. Wie er es anlegt, warum er eigene Hochschulen gegründet hat und Impact Investing fördert, erklärt er im Gespräch mit der Unternehmeredition.

„Ich wünsche mir eine egalitärere Gesellschaft“

Ise Bosch ist Enkelin von Robert Bosch und wurde vermögend geboren. Heute ist sie Bürgerrechtlerin und in verschiedenen Stiftungen und Netzwerken aktiv. Im Gespräch erklärt sie, warum der Sozialstaat mehr engagierte Bürger braucht.
Aktiv im Motorsport: Schlemmer ist Sponsor des Red Bull KTM Teams bei der Rallye Dakar 2017

„Wir suchen Firmen, die Megatrends forcieren“

Mit ihrem britischen Investor 3i hat sich die Schlemmer Group hohe Wachstumsziele gesetzt. Wie sie diese erreichen will, warum der US-amerikanische Markt trotz Trump interessant ist und weshalb Hersteller von Benzinpumpen nicht auf der Kaufliste stehen, erklärt CEO Josef Minster.
Aufmacher_Kober

„Für uns gibt es nur die Flucht nach vorne“

Durch einen Wechsel im Aufsichtsrat gelang Alko der Schritt aus der Lethargie. Vorstand Stefan Kober will das Unternehmen wieder auf Wachstum trimmen.
ANZEIGE